Am Samstag 21. März 2020 fand eine Telephonkonferenz der FEAP Vorstände mit Direktor B. Friess und F. Nikolian der DG Mare statt.  Es war ein sehr konstruktives Gespäch, bei dem von Seiten der EU bereits auch klare Strategien und erste Entscheidungen mitgeteilt wurden. in Kürze:

  1. De minimis wird von 30 000 € auf 100 000 € ab sofort erhöht
  2. das Vorfinanzierungslimit von 50% wird auf 100% geändert
  3. Das 3% Limit z.B. für Genossenschaften bei Aufwendungen wird auf 12% erhöht
  4. Es wird klar unterschieden zwischenden ganz kurzfristigen Problemen und den langfristigen Problemen durch die veränderte Marktsuituation.
  5. Schwierigkeiten bei der Futter- und Sauerstoffversorgung in einzelnen Bereichen werden nicht ausgeschlossen

im Anhang finden das vollständige Protokoll in deutsch und englisch.

wichtig ist nun, dass Landesverbände in den Bundesländern Kontakt mit den zuständigen Behörden aufnehmen und die dort Verantwortlichen entsprechend

1. die von der DG Mare bereits eingeleiteten Maßnahmen, schnellst möglich in ihrem Zuständigkeitsbereich verbreiten UND umsetzen! (bei Bedarf gerne auch uns mich wenden)

2. etwaige bestehende Hemmnisse, oder weiteren Bedarf an Hilfe, sowie Vorschläge bitte zurückmelden. Nur dann  kann Hilfe schnellst möglich entstehen!

Bernhard Feneis

DG Mare zu Besuch beim  FEAP Vorstand

hier gehts zum Download der beiden Dateien

Protokoll deutsch FEAP DG Mare Skype 20200321

Protokoll englisch FEAP DG Mare Skype 20200321

2 thoughts on “Telephonkonferenz: FEAP Vorstand mit Direktor Bernhard Friess, DG Mare,

  1. Stieralfred sagt:

    Danke für ihren Einsatz
    Bleiben sie gesund
    Wenn sie Hilfe brauchen mrlden

    1. Bernhard Feneis sagt:

      Danke! kann schon sein dass Hilfe nötig wird
      BF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − neun =