GD Sante EU: Veröffentlichung zum Thema „Fishwelfare“

Bei der GD Sante ist nun eine Broschüre veröffentlicht zum Thema Fishwelfare. Im Rahmen des großen Projektes Animalwelfare hatte sich eine Gruppe auf meine Initiative hin zusammengefunden, die sich dem Thema "Wohlbefinden, Fisch" widmete. Für die Fischzüchter ist das leider nicht so gelaufen wie ursprünglich beabsichtigt. Eine Kommunikation mit der GD Sante wurde generell abgelehnt. Auch wurden wir weder durch...mehr lesen

Der besondere Wert der Teichwirtschaft, ein Bericht aus Österreich

Die Österreichische Tageszeitung "Der Standard" widmet eine ganze Beilage der besonderen Bedeutung unserer Teichlandschaften. In einer Zeit, in der sich Teichwirte dafür rechtfertigen müssen, hochwertigste Beiträge zum Naturschutz mit ihrer Fischzucht zu leisten, gibt es wenige, aber sehr beachtenwerte Beispiele hervorragender Presserarbeit. Teichwirtschaft Kainz Der Jägerteich in Waidhofen an der Thaya ist einer der ältesten Karpfenteiche im Waldviertel. Um die...mehr lesen

Vom „Teich zum Teller“ im Green Deal —

VDBA -Newsletter 7. Juli 2020 --- mit der Politik im Gespräch Die Covid19 Pandemie hat die Arbeit unseres Verbandes erheblich verändert. Völlig neue Themen sind zu bearbeiten, die Art Kommunikation hat sich verändert; hat man sich früher persönlich irgendwo in Europa getroffen, sitzt man nun ganze Tage in virtuellen Meetings am Rechner. Reisen, vornehmlich nach Brüssel, aber auch innerhalb Deutschlands...mehr lesen

Stellungnahme zur Aktualisierung des Nationalen Strategieplans Aquakultur 2021-2030, (2. Forellen)

  Stellungnahme zur Aktualisierung des Nationalen Strategieplans Aquakultur 2021-2030, (2. Forellen)   Frage 1: Information der Konsumenten:   Wir schätzen das Potential regionaler Erzeugung von Aquakultur Produkten als hoch ein. Vorteile für den Konsumenten: Die räumliche und persönliche Nähe zum Produzenten fördert das Vertrauen in die Qualität der Produkte.  Kurze Transportwege verbessern den Tierschutz und garantieren die Frische des Produktes....mehr lesen

Nationaler Strategieplan Aquakultur 2021-2030 Teil1: Karpfenproduktion

Stellungnahme zur Aktualisierung des Nationalen Strategieplans Aquakultur 2021-2030, (1. Karpfen) 12.05.2020 Frage 1: Information der Konsumenten: Wir schätzen das Potential regionaler Erzeugung und Vermarktung von Aquakultur-Produkten als hoch ein. Vorteile für den Konsumenten: Kurzer Transport verbessert den Tierschutz und die Frische des Produktes sowie die Versorgungssicherheit. Weiterhin kann vor Ort am besten eine gesicherte Qualität nach den Vorgaben der EU...mehr lesen

Bürgschaftsprogramm des BMEL — Änderungsentwurf des EESC zum EMFF

Im Anhang ein  Bürgschaftsprogramm des BMEL zusammen mit der Rentenbank. Angeboten werden Dahrlehen bis max. 3 Mio. €  für KMU werden max 90% verbürgt. s.u.  --- Gestern 15.April 2020 hat das Kommitee EESC der EU Vorschläge zur Änderung des EMFF anläßlich der Covid 19 Krise veröffentlicht. --- wesentliche Aspekte sind: 1.Unterstützung von Teichwirten die, bedingt durch COVID-19  vorübergehend nicht, oder...mehr lesen

Anträge auf „Soforthilfe“ jetzt möglich

das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, zusammen mit dem Bundesministerium der Finanzen hat nun   eckpunkte-corona-soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige veröffentlicht. Es betrifft Unternehmungen mit bis zu 10 Beschäftigten. Zeitgleich stellt das Bundesland Schleswig- Holstein ein Antragsformular ins Netz, für das damit verbundene "Soforthilfeprogramm das Landes Schleswig-Holstein": antrag_soforthilfe_SH . Es bleibt zu hoffen, dass dies der Anfang einer Reihe ähnlicher Aktivitäten...mehr lesen

Telephonkonferenz: FEAP Vorstand mit Direktor Bernhard Friess, DG Mare,

Am Samstag 21. März 2020 fand eine Telephonkonferenz der FEAP Vorstände mit Direktor B. Friess und F. Nikolian der DG Mare statt.  Es war ein sehr konstruktives Gespäch, bei dem von Seiten der EU bereits auch klare Strategien und erste Entscheidungen mitgeteilt wurden. in Kürze: De minimis wird von 30 000 € auf 100 000 € ab sofort erhöht das...mehr lesen
EMMF Mittel zur Kompensation von Corona Virus Schäden

Nutzung von EMFF Mitteln zur Kompensation von Schäden durch Covid-19 / Corona Virus

Mit einem Schreiben vom 16.März 2020 fragt die DG Mare bei den Verbänden an ob, ggf. welcher, Bedarf besteht um Schäden oder Nachteile die durch die zurzeit vorherrschende Corona-Virus Krise entstanden sind, durch EU Hilfe aufzufangen. Angedacht ist, als erster Vorschlag, bislang nicht genutzte EMFF Mittel rel. unbürokratisch zur Verfügung zu stellen. Der VDBA ist, bedingt durch die Vizepräsidentschaft in...mehr lesen