Pressemitteilungen des BMEL

  • Gemeinsame Agrarpolitik ist maßgebliches Instrument zur Umsetzung des Green Deal in der Landwirtschaft
    am 27. Januar 2020 um 0:32

    Bei der heutigen Ratstagung haben sich die EU-Agrar- und Fischereiminister im Beisein des zuständigen Vizepräsidenten der Kommission, Hans Timmermans, über die landwirtschaftsrelevanten Aspekte des "Green Deal" ausgetauscht. Deutschland begrüße den Ansatz der Kommission, die klima- und umweltpolitischen Herausforderungen umfassend anzugehen, stellte die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, heraus. Im Bereich der Landwirtschaft sei die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020 der richtige und geeignete Rahmen, um diese Ziele zu erreichen.

  • Ohne lebendige Dörfer sehen wir alt aus
    am 24. Januar 2020 um 0:32

    Musik, Tanz, Trachten und jede Menge gute Laune – rund 2.500 Gäste haben heute mit einem großen und bunten "Dorffest" im Rahmen der Internationalen Grünen Woche den Abschluss des 26. Bundeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefeiert.

  • Regent-Weine bringen Ökonomie, Ökologie und hohe Qualität zusammen
    am 23. Januar 2020 um 12:32

    In der Messehalle des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin hat Bundesministerin Julia Klöckner heute die Ehrenpreise übergeben. Bereits zum elften Mal zeichnet das Ministerium damit Betriebe für ihre Weine aus der roten Rebsorte Regent aus, dieses Jahr unterstützt von der Deutsche Weinkönigin von der Nahe, Angelina Vogt.

  • Bei EU Erleichterungen für Ökobetriebe erreicht
    am 23. Januar 2020 um 0:32

    Auf europäischer Ebene wird derzeit die Ausgestaltung der Durchführungsverordnungen zur neuen Öko-Basisverordnung diskutiert. Gegenüber der EU-Kommission hat sich die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hier sehr intensiv für praxisgerechte Lösungen eingesetzt, vor allem in der Tierhaltung. Gemeinsam mit anderen Mitgliedsstaaten konnte die Ministerin entscheidende Änderungen erwirken. Die Maßnahmen in der ursprünglichen Form hätten innerhalb sehr kurzer Fristen zu deutlichen Erschwernissen für die Ökobetriebe geführt.

  • Bundeslandwirtschaftsministerium zeichnet Ökobetriebe aus
    am 23. Januar 2020 um 0:32

    Auf der Internationalen Grünen Woche hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, heute die drei Gewinner des diesjährigen Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau ausgezeichnet. Es ist ein Jubiläum - zum zwanzigsten Mal verleiht das Ministerium diese Auszeichnung.

  • Digitalisierung im Weinberg – Bundesministerin Julia Klöckner übergibt Förderbescheid an neues Experimentierfeld
    am 22. Januar 2020 um 15:32

    Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, treibt die Digitalisierung in der Landwirtschaft weiter voran. Die Ministerin übergab heute auf der Internationalen Grünen Woche Förderbescheide an zwei weitere Experimentierfelder: "CattleHub" und "DigiVine". Mit der Einrichtung dieser digitalen Experimentierfelder auf landwirtschaftlichen Betrieben im gesamten Bundesgebiet untersucht das Bundesministerium, wie digitale Techniken optimal zum Schutz der Umwelt, zur Steigerung des Tierwohls und der Biodiversität sowie zur Arbeitserleichterung der Landwirte eingesetzt werden können.

  • Intelligente Rinderhaltung – Bundesministerin Julia Klöckner übergibt Förderbescheid an neues Experimentierfeld
    am 22. Januar 2020 um 15:21

    Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, treibt die Digitalisierung in der Landwirtschaft weiter voran. Die Ministerin übergab heute auf der Internationalen Grünen Woche Förderbescheide an zwei weitere Experimentierfelder: "CattleHub" und "DigiVine". Mit der Einrichtung dieser digitalen Experimentierfelder auf landwirtschaftlichen Betrieben im gesamten Bundesgebiet untersucht das Bundesministerium, wie digitale Techniken optimal zum Schutz der Umwelt, zur Steigerung des Tierwohls und der Biodiversität sowie zur Arbeitserleichterung der Landwirte eingesetzt werden können.

  • Mit Wissen zu Wertschätzung für unsere Bauern Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner startet Dialogreihe
    am 22. Januar 2020 um 14:54

    "Stadt.Land.Du" - unter dieser Überschrift steht die neue Reihe an Dialogveranstaltungen, mit der die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, Landwirte, Verbraucher, Verbände, Medien und Politik an einen Tisch und ins Gespräch bringen will.

  • Start ins Jahrzehnt der ländlichen Räume
    am 22. Januar 2020 um 14:32

    Die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in der Stadt und auf dem Land – das ist ein erklärtes Ziel der Bundesregierung und der zuständigen Bundesministerin für den ländlichen Raum, Julia Klöckner.

  • Afrikanische Schweinepest: Polnische Behörden bestätigen neue Fälle in Westpolen
    am 22. Januar 2020 um 10:32

    Am gestrigen Dienstag haben die polnischen Behörden weitere Kadaver von Wildschweinen in der Nähe der deutschen Grenze gemeldet, die mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert sind. Der grenznächste Fall ist etwa 12 Kilometer von Sachsen entfernt.

  • "BMEL begrüßt Strategie 2030 der Milchwirtschaft und erwartet zügigen Fortschritt bei der Umsetzung insbesondere bei den Lieferbedingungen."
    am 21. Januar 2020 um 12:32

    Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Hans-Joachim Fuchtel, hat am 20. Januar 2020 den Milch-Montag des Milchindustrie-Verbands in der Bolle Meierei in Berlin besucht.

  • Prävention vor der Afrikanischen Schweinepest: Deutsch-polnisches Ministertreffen
    am 21. Januar 2020 um 10:32

    Am Rande der Internationalen Grünen Woche in Berlin ist die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, zu einem Gespräch mit ihrem polnischen Amtskollegen Jan Krzysztof Ardanowski zusammengekommen. Schwerpunkt des Treffens war der Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Seit November 2019 werden ASP-Fälle in Westpolen, nahe der deutschen Grenze gemeldet.

  • Asche, Fuchstal & Mengsberg sind Bioenergie-Kommunen
    am 21. Januar 2020 um 0:32

    Bioenergie-Kommunen und -Dörfer sind Pioniere der Energiewende – das beweisen die Gewinner des Bundeswettbewerbs Bioenergie-Kommunen 2019 einmal mehr: Asche in Niedersachsen (gut 300 Einwohner), Fuchstal in Bayern (1.700 Einwohner) und Mengsberg in Hessen (840 Einwohner) erproben die fortgeschrittene Energiewende im Alltag.

  • Vogelgrippe bei Wildvogel in Brandenburg bestätigt
    am 20. Januar 2020 um 12:32

    Die zuständigen Behörden in Brandenburg haben heute einen Fall von hochpathogener Aviärer Influenza (HPAI, "Vogelgrippe") bei einem Wildvogel gemeldet. Der Kadaver des Tieres wurde im Landkreis Spree-Neiße gefunden.

  • Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft lobt neue Runde im Bundeswettbewerb "HolzbauPlus" aus - erstmals wird Sonderpreis für "Nachwachsende Kita" vergeben
    am 20. Januar 2020 um 0:32

    HolzbauPlus – das bedeutet den Einsatz von Holz plus weiteren Naturbaustoffen beim Bauen und Sanieren: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) würdigt mit dem Wettbewerb Bauleistungen mit nachwachsenden Rohstoffen als Beitrag zur klimaschonenden und nachhaltigen Baukultur. Zudem wird der Einsatz von Holz- und Naturbaustoffen in Kombination mit nachhaltigen Energie- und Wärmekonzepten bundesweit verstärkt ins Blickfeld gerückt.

  • Klöckner: Landwirte weltweit müssen Gewinner des Handels sein
    am 18. Januar 2020 um 0:32

    In Berlin hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, heute 71 Amtskollegen aus aller Welt und Vertreter von zwölf internationalen Organisationen begrüßt - zur Agrarministerkonferenz im Rahmen des Global Forum for Food an Agriculture des Ministeriums. "Nahrung für alle! Handel für eine sichere, vielfältige und nachhaltige Ernährung", so lautete das Leitthema. Verabschiedet wurde ein gemeinsames Kommuniqué, das an Aidarbek Saparov, Vize-Minister von Kasachstan, als Gastgeber der nächsten WTO-Ministerkonferenz, Alan Wolff, stellvertretender Generalsekretär der WTO, und Dr. Qu Dongyu, FAO-Generaldirektor, überreicht wurde.

  • Klöckner: Wir müssen eng zusammenarbeiten – über Grenzen hinweg
    am 17. Januar 2020 um 0:32

    Bundeslandwirtschaftsministerin spricht bei Konferenz der EU-Kommission zur Afrikanischen Schweinepest - Treffen mit polnischem Amtskollegen kommende Woche

  • Feiler: Potential des Handels besser für Welternährung nutzen
    am 16. Januar 2020 um 15:32

    Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Uwe Feiler, hat heute das 12. Global Forum for Food and Agriculture 2020 (GFFA) in Berlin eröffnet. Die Veranstaltung hat dieses Jahr das Thema "Nahrung für alle! Handel für eine sichere, vielfältige und nachhaltige Ernährung."

  • Feiler: Junge Landwirte sind die Zukunft der Welternährung
    am 15. Januar 2020 um 15:32

    Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Uwe Feiler, begrüßte heute im Rahmen des GFFA 2020 junge Landwirtinnen und Landwirte aus 15 verschiedenen Nationen im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Berlin.

  • Klöckner fordert von Wissing und Höfken, die Messstellen zu überprüfen und transparent zu machen
    am 15. Januar 2020 um 0:32

    Die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner fordert Landwirtschaftsminister Wissing und Umweltministerin Höfken auf, das rheinland-pfälzische Messstellennetz zu überarbeiten. Seit 2017 bestehe die Möglichkeit für die Bundesländer, passgenau die Qualität des Grundwassers zu messen und eine Binnendifferenzierung vorzunehmen. In Sachsen-Anhalt und weiteren Bundesländern sei dies gemacht worden. Rheinland-Pfalz hat aber unter der Verantwortung der beiden Minister von FDP und Grüne auf diese Möglichkeit verzichtet.

  • Hans-Joachim Fuchtel: "Wir müssen der Verantwortung gegenüber unseren Mitgeschöpfen gerecht werden"
    am 14. Januar 2020 um 23:32

    Dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ist der Tierschutz ein wichtiges Anliegen. Das Wohlbefinden von Nutztieren, Versuchstieren und Heimtieren hat unseren Respekt verdient und eine hohe gesellschaftspolitische Bedeutung erlangt. So wird auch das Bewusstsein für ethisches Handeln im Sinne des Tierschutzes immer größer. Auch eine tiergerechte Nutzung und Haltung von Tieren, die von der Gesellschaft akzeptiert und mitgetragen wird, ist eine wichtige Priorität. Ziel des BMEL ist dabei eine flächendeckende Verbesserung des Tierschutzes in Deutschland und Europa.

  • Nationale Bioökonomiestrategie für eine nachhaltige, kreislauforientierte und starke Wirtschaft
    am 14. Januar 2020 um 23:32

    Bundesministerinnen Klöckner und Karliczek stellen Weichen für Bioökonomiepolitik

  • Bundeslandwirtschaftsministerium stellt Weinrechtsreform vor
    am 13. Januar 2020 um 23:32

    Ministerin Julia Klöckner ist heute zu Gast auf dem "Großen Pfälzer Weinbautag" in Neustadt – wesentliche Inhalte werden diese Woche mit den zuständigen Länderreferenten besprochen

  • Afrikanische Schweinepest in Westpolen: Parlamentarischer Staatssekretär Feiler bietet Hilfe an
    am 10. Januar 2020 um 10:32

    Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Uwe Feiler, hat sich an der deutsch-polnischen Grenze ein Bild von den Präventionsmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest gemacht. Er hat sich zudem über die von Polen ergriffenen Maßnahmen, die Tierseuche einzudämmen, informiert und dem Nachbarland Hilfe angeboten.

  • Heutiges Telefonat zwischen Bundesministerin Julia Klöckner und Agrarminister Polens, Krysztof Ardanowski zur Afrikanischen Schweinepest
    am 9. Januar 2020 um 10:32

    Bundeslandlandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und ihr polnischer Kollege Krysztof Ardanowski haben am Vormittag zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Westpolen sowie zur Verhinderung einer Verschleppung der Tierseuche nach Deutschland gesprochen.